Aktuelles

„Seid neugierig!“

Zum diesjährigen Studieninformationstag am AHG begrüßte Schulleiter Michael Hilbk die Bürgermeisterin der Stadt Ahaus, Frau Karola Voß, Vertreter der Betriebe, der öffentlichen Arbeitgeber, Fachhochschulen und Hochschulen und die Schüler_innen der beiden Ahauser Gymnasien, sowie die der Gymnasien in Stadtlohn, Vreden und Gronau.

Mit dem Zitat „Nicht der Wind, sondern das Segel bestimmt die Richtung.“ veranschaulichte Hilbk, dass es neben aller möglichen Hilfen bei der Entscheidung zur Berufswahl auf den Einzelnen ankommt. Dass es Mut und Optimismus erfordert, Alternativen zu bedenken gilt und dann auch die Verantwortung für die Wahl zu übernehmen ist.

Frau Voß brachte in ihrem Grußwort ihre Freude über die Chance und das Angebot eines solchen Informationstages zum Ausdruck. Die Erfahrung zeige, dass Lebenswege ganz unterschiedlich verlaufen und dass berufliches Handeln und Werden veränderbar sind. Tragend sollte es sein, den gewählten Beruf mit Herzblut auszuüben. Außerdem betonte Frau Voß die vielfältigen beruflichen Möglichkeiten der Region Westmünsterland, die auch heute durch unterschiedliche Unternehmen im AHG vertreten sind. Die Region brauche auch junge Menschen, die hier ihren Weg machen oder die hierhin zurückkehren.

mehr ...

Jonas Benkhoff erfolgreich bei der Landesrunde der Mathematik-Olympiade

Bis in die dritte Runde der Mathematik-Olympiade tüftelte sich Jonas Benkhoff aus der Klasse 9d. Der deutschlandweite Wettbewerb im Fach Mathematik startet auf der Schulebene und ist besonders reizvoll für Schülerinnen und Schüler mit ausgeprägten Fachkompetenzen. Neben anschaulichen Fragestellungen beinhaltet der Wettbewerb Theorien aus der Hochschulmathematik und bedarf Beweisverfahren mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad.

Jonas Benkhoff bezeugte seine fachliche Stärke durch souveräne Ergebnisse in der Schul- und Regionalrunde, die dazu führten, dass Jonas als einer der drei Vertreter aus dem Kreis Borken an der Landesrunde in Dortmund teilnehmen durfte. Er bewies sein Abstraktionsvermögen durch eine Ausweitung der in der achten Klasse erlernten Beweisverfahren auf unbekannte Aufgabenstellungen und seiner formal korrekten Darstellungsweise. Jonas startete gut in den Landeswettbewerb, verbiss sich jedoch in einer Aufgabe, sodass es zeitlich eng für die übrigen wurde. Um viele Erfahrungen und Eindrücke reicher kann Jonas sich nun im Mathematikunterricht auf die 57. Mathematik-Olympiade im kommenden Schuljahr vorbereiten.
mehr ...

Schach-AG erfolgreich bei der Landesmeisterschaft

Auf großer Tour war am Freitag, den 17. März unsere Schachmannschaft. Nachdem sich die Mannschaft im Dezember auf Kreisebene unter die besten Drei gespielt und damit für die Landesmeisterschaft qualifiziert hatte, stand nun die verdiente Fahrt nach Kamen an. In fünf Wettkampfgruppen spielten ca. 800 Teilnehmer in insgesamt 174 Mannschaften. Das starke Teilnehmerfeld, welches durch Vereinsspieler dominiert wurde, verlangte den sechs AHGlern einiges ab. Sie trafen unter anderem auf Mannschaften aus Mönchengladbach, Köln, Krefeld, Dortmund und Oppum.

Die Mannschaft, die sich aus unserer Schach-AG gebildet hat, trat mit Lukas Winnesberg, Joshua Gramatzki, Henrik Ellerkamp, Sude Erdogan, Leon Kottbus und Felix Uhling an. Leon erreichte mit 4 aus 6 genauso wie Felix mit 3,5 aus 5 Punkten hervorragende Einzelergebnisse. Sude erreichte mit zwei Remis spielentscheidende Punkte. Lukas und Joshua hatten es an den beiden Spitzenbrettern schwer und stießen auf erfahrene und sehr spielstarke Gegner, die den kleinsten Fehler zu verwerten wussten. Spannend wurde es noch einmal in der letzten Runde, als Henrik mit einer Restzeit von 3 Sekunden seine Mannschaft nervös machte, seinen Gegner Matt setzte und sich seinen dritten Sieg sicherte.

mehr ...

Vielfalt erleben, erforschen und schätzen lernen

Montag, um acht Uhr, fanden sich im AHG 25 engagierte Klassen- und Stufensprecher_innen zusammen. Auf sie wartete ein Seminar von zwei Referentinnen aus Köln, in dessen Mittelpunkt die Vielfalt und Andersartigkeit stand und wie mit dieser an unserer Schule umgegangen wird und umgegangen werden sollte.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, stiegen sie direkt in das Thema ein. Welche Mehrheiten und Minderheiten gibt es eigentlich? Und wie äußern sich diese? Die Merkmale wurden zusammengetragen und anschließend definiert, welche nun eigentlich positiv oder negativ behaftet sind. Und welche abwertend oder gleichwertig sind.
Für eine bessere Visualisierung, wurden von den Leiterinnen Bedingungen gestellt, nach denen wir uns versammeln sollen. So zum Beispiel, wessen Eltern geschieden leben oder noch verheiratet sind. Schnell viel auf, wie rasant eine Gruppenbildung entsteht. Auch war die unterschiedliche Verteilung von Mehrheiten und Minderheiten schnell festzustellen.
mehr ...

„Wenn man’s verstanden hat, ist es total einfach!“

Diese Aussage von Kiara beschreibt das Ergebnis des Projekttages der Klasse 5d zum Programmieren.

Dazu hatten das Medienteam der Lehrkräfte Jerome Vermaten, Andreas Högele, Daniela Gremm und Markus Hemsing Trainer (Jutta Schneider) von „Code your life“ und den Vertreter der Firma Microsoft, Stephan Hohmann, eingeladen. Das Konzept von „Code your life“ liegt darin, Kindern im Alter zwischen 10 und 14 Jahren das Programmieren anhand eines spielerischen Ansatzes zu vermitteln. „Code your life“ ist Teil des weltweiten Programms „Microsoft YouthSpark“. Als Botschafter dieser Initiative besuchte Jens Spahn (MdB; PSt im Bundesministerium für Finanzen) ebenfalls an diesem Tag das AHG.
mehr ...

Mehr Beiträge anzeigen

Kontaktdaten

Alexander-Hegius-Gymnasium

Fuistingstraße 18
48683 Ahaus

Tel.: 02561-93730
Fax.: 02561/937330

Bildungs- und Teilhabepaket:

Ansprechpartnerinnen

Barbara Grothues
Tel: 02561-8658457

Tanja Knocke
Tel: 02561-8658456

BuT-Familienbüro
Bahnhofstraße 29
48683 Ahaus

Öffnungszeiten: mo-do 10-12 und 14-17 Uhr

  • Bildungs- und Teilhabepaket

    Nähere Information zum Bildungspaket in Ahaus erhalten Sie bei den Ansprechpartnerinnen

    Barbara Grothues
    Tel: 02561-8658457

    Tanja Knocke
    Tel: 02561-8658456

    BuT-Familienbüro
    Bahnhofstraße 29
    48683 Ahaus

    Öffnungszeiten: mo-do 10-12 und 14-17 Uhr

  • Stacks Image p36_n21
  • Stacks Image p36_n33
  • Stacks Image p36_n37